• Herzlich Willkommen beim
    DRK-Ortsverein 
    St. Leon

    P1030742-02

    Foto: DRK-Ortsverein St. Leon

    Der DRK-Ortsverein St. Leon engagiert sich schon seit 1935 für die Menschen in St. Leon-Rot. Wir sind im sozialen Bereich, im Sanitätsdienst sowie in der humanitären Hilfe und im Katas-trophenschutz tätig.
    Derzeit zählt unsere Gliederung 421 Mitglieder, davon gehören 18 zu den aktiven Helfern und 403 zu den Förderern.
    Natürlich freuen wir uns auch über jeden neuen Helfer und laden Sie recht herzlich zu unserem nächsten Ausbildungabend ein.

  • Sanitätsdienst

    P1030709-01c

    Foto: DRK St. Leon

    Sie suchen einen kompetenten Sanitätsdienst, der Ihre Großveranstaltung zuverlässig absichert? DRK-Sanitätsdienst

     

  • Kursangebote

    Petra-005

    Foto: M. Hartmann / DRK

    • Erste-Hilfe-Kurse
    • Fit in Erster Hilfe
    • Eltern-Baby-Programm


  • Werden Sie aktives Mitglied beim Deutschen Roten Kreuz!

    Foto: Ein DRK Helfer befindet sich in einem Gesellschaftsspiel mit einem älteren Herren. Dieses Foto ist gleichzeitig ein Link und führt Sie zu der Unterseite: Werden Sie aktives Mitglied beim Deutschen Roten Kreuz.

    Foto: A. Zelck / DRK

  • Der Nachrichtenticker

    Einladung zur Mitgliederversammlung am 21.06.2016

    Liebe Kameradinnen und Kameraden,

    ich lade alle Mitglieder des DRK Ortsvereins St. Leon zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am Dienstag, den 21. Juni 2016 um 20:00 Uhr ein. Die Versammlung wird in den Vereinsräumen des DRK St. Leon, Kirrlacher Str. 35 stattfinden.

    Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen:

    TOP 1        Begrüßung
    TOP 2        Bericht des Vorsitzenden
    TOP 3        Entlastung des bisherigen 1. Kassiers
    TOP 4        Neuwahl des 1. Kassiers
    TOP 5        Neuwahl eines Delegierten zur Kreisversammlung
    TOP 6        Verschiedenes

    Anträge zur Tagesordnung werden in schriftlicher Form bis zum 14. Juni 2016 vom Vorsitzenden entgegen genommen.

    Mit kameradschaftlichen Grüßen

    Wolfgang Greulich
    Vorsitzender

    _________________________________________________________________________________

    Einladung zur Fahrzeugweihe

    Nach langem Warten ist es nun endlich soweit:

    Das DRK St. Leon lädt alle Spender, Freunde und Unterstützer des DRK St. Leon und der HvO-Gruppe recht herzlich zur Fahrzeugweihe des neuen HvO-Einsatzfahrzeuges ein.

    Samstag, 28.05.2016, 16:00 Uhr am Feuerwehrgerätehaus

    Wir bedanken uns nochmal sehr herzlich bei allen, die dieses Projekt in irgendeiner Weise unterstützt haben und würden uns freuen, Sie bei uns begrüßen zu dürfen.

    Wolfgang Greulich                                         Michael Hartmann
    1. Vorsitzender                                               Bereitschaftsleiter

    DSC 0202 01

    DSC 0203 01

    DSC 0206 01

     _________________________________________________________________________________

    Übergabe HvO Einsatzfahrzeug an das DRK St. Leon

    Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
    wieder ist ein Schritt zur Beschaffung unseres neuen HvO Einsatzfahrzeuges abgeschlossen.
    Am Freitag den 29.04.2016 wurde uns das neue Einsatzfahrzeug offiziell
    durch das Autohaus Schnorberger GmbH übergeben.

    Nachdem nun der Funk eingebaut und der Blaulichtbalken beklebt wurde, warten wir nun noch auf die Beklebung des Gesamtfahrzeuges.

    Mokka 001a


    DSC 0195

    DSC 0197

    Im Bild:
    Geschäftsführung:  Roland Rihm mit Frau
    1. Vorsitzender:      Wolfgang Greulich
    Bereitschaftsleiter: Michael Hartmann

    Fotos: Michael Hartmann

    _________________________________________________________________________________

    St. Leon, 15.04.2016

    Ergebniss zur Wahl der Bereitschaftsleitung am 12.04.2016

    Tagesordnungspunkt 1 - Begrüßung:

    Tagesordungspunkt 2 - Gründung eines Wahlausschusses:

    Tagesordnungspunkt 3 - Entlastung der Bereitschaftsleitung:

    Tagesordnungspunkt 4 - Feststellung der Wahlberechtigten:

    Tagesordnungspunkt 5 - Abstimmung über die zukünftige Zusammensetzung der Bereitschaftsleitung:

    Ergebniss:
    12 Stimmen für 3 Leitungskräfte
    13 Stimmen für 4 Leitungskräfte
    Somit besteht die künftige Bereitschaftsleitung aus 1 Bereitschaftsleiter und 1 Bereitschaftsleiterin sowie jeweils eine(n) stellv. Bereitschaftsleiter(in)

    Tagesordnungspunkt 6 -
    Wahlvorschläge:

    Kandidaten Bereitschaftsleiter:
    Michael Hartmann
    Simon Kurras

    Kandidaten Bereitschaftsleiterin:
    Petra Hartmann

    Tagesordnungspunkt 7 - Vorstellungsrunde der Kandidaten:

    Die Wählbarkeit der Kandidaten wurde vom Wahlvorstand festgestellt.

    Tagesordnungspunkt 8 - Neuwahl der Bereitschaftsleitung:

    Eine geheime Wahl wurde beantragt,
    Der Wahlvorstand beschließt, die einzelnen Ämter jeweils nach Eingang der Wahlvorschläge direkt wählen zu lassen und danach mit dem nächsten Amt fort zu fahren.

    Die Zählung der Stimmzettel ergab 26 abgegebene Stimmzettel.
    Die Auszählung der Stimmzettel ergab:
    17 Stimmen für Michael Hartmann
      8 Stimmen für Simon Kurras
      1 ungültige Stimme

    Der Wahlvorstand fragte Hr. Hartmann, ob er die Wahl annimmt, d
    ieser nahm die Wahl an.

    Als erstes wurde um Vorschläge für das Amt der Bereitschaftsleiterin gebeten.
    Hierfür wurde Frau Petra Hartmann vorgeschlagen.
    Nachdem keine weiteren Vorschläge eingingen, wurde mit Stimmzetteln eine 
    geheime Wahl durchgeführt.
    Die Auszählung der Stimmzettel ergab:
      17 Stimmen für Petra Hartmann
        8 Enthaltungen
        1 ungültige Stimme

    Der Wahlvorstand fragte Petra Hartmann, ob sie die Wahl annimmt, d
    iese nahm die Wahl an.

    Als nächstes war das Amt des stellvertretenden Bereitschaftsleiters zu besetzen.
    orgeschlagen wurde Simon Kurras und Klaus Kamuf.
    Nachdem keine weiteren Wahlvorschläge eingingen, wurde ebenfalls mit Stimmzetteln eine geheime Wahl durchgeführt.
    Die Auszählung der Stimmen ergab:
    14 Stimmen für Simon Kurras
    11 Stimmen für Klaus Kamuf
      1 Enthaltung

    Simon Kurras nahm die Wahl an.

    Als nächstes war das Amt der stellvertretenden Bereitschaftsleiterin zu besetzen.
    Vorgeschlagen wurde  Beate Kamuf.
    Nachdem keine weiteren Wahlvorschläge eingingen, wurde ebenfalls mit Stimmzetteln eine geheime Wahl durchgeführt.
    Die Auszählung der Stimmen ergab:
       25 Stimmen für Beate Kamuf
          1 ungültige Stimme

    Beate Kamuf nahm die Wahl an.

    Somit setzt sich die neue Bereitschaftsleitung wie folgt zusammen:

    Bereitschaftsleiter:    Michael Hartmann
    Bereitschaftsleiterin: Petra Hartmann

    stellvertretender Bereitschaftsleiter:   Simon Kurras
    stellvertretende Bereitschaftsleiterin: Beate Kamuf

     

    Michael Hartmann
    Bereitschaftsleiter

    _________________________________________________________________________________

    JRK-Kreisentscheid, 09.04.2016 in der Parkringschule Rot

    Kreisentscheid 2016 01

    Das Rote Kreuz kennt man gemeinhin als wichtigen Akteur der Katastrophenhilfe, dem umfassenden Anspruch zur Menschlichkeit verpflichtet, leistet das DRK jedoch auch Jugendarbeit. In über 5500 Ortsgruppen werden über 100 000 Mitglieder des Jugendrotkreuzes betreut. Zum einen soll dabei der eigene Nachwuchs gefördert werden, zum anderen jedoch ein sinnvolles Freizeitangebot für Jugendliche geboten werden, bei dem sie auf dem Weg zum Erwachsenwerden unterstützt werden und wichtige Fähigkeiten wie Zusammenarbeit, Teamarbeit und Konfliktbewältigung sowie Werte wie Mitmenschlichkeit und Respekt erlernen. Gruppenstunden, Ausflüge oder Zeltlager finden ebenso statt wie Wettbewerbe zwischen den einzelnen Gruppen.
    Am Wochenende fand der Jugendrotkreuz-Kreisentscheid des Kreisverbandes Rhein-Neckar/Heidelberg in St. Leon-Rot statt. 7 Gruppen mit je 6-9 Teilnehmern aus den Ortsverbänden, darunter etwa 80 Kinder mit ihren Betreuern, nahmen an dem spielerischen Wettstreit in verschiedenen Disziplinen teil.
    In der Altersstufe 1 (10-12 Jahre) belegte das JRK Sandhausen den ersten Platz, gefolgt von Dossenheim und Wiesloch. In der Altersgruppe 2 (12-15 Jahre) stand das JRK Wiesloch oben auf dem Treppchen, gefolgt von Dossenheim und St. Leon. Sieger in der Klasse 3 (16-27 Jahre) wurde die Gruppe aus Epfenbach. Diese Siegergruppen vertreten den Kreisverband bei den Landeswettbewerben im Juni und Juli.
    „Richtig gut!“ fanden die Sieger in der Altersklasse 2 – gleichzeitig Titelverteidiger – aus Sandhausen. „Am schwierigsten war der Turmbau, das hat bei uns nicht ganz so gut geklappt“, berichteten die „Nachwuchs-Rotkreuzler“ über die Aufgabe „Sport und Spiel“. Dafür lief es richtig gut beim Sortieren der Sanitätstasche, neben dem „Rotkreuz-Sudoku“ eine der beiden Wissensaufgaben. Das Highlight in Bezug auf den Spaßfaktor war unbestritten die zweite Sport und Spiel-Aufgabe, einer Variante des Kegelns, bei denen die Teilnehmer als menschliche Kugel auf einem Skateboard liegend die Kegel abräumten. „Ich habe Tränen gelacht“, berichtet einer der freiwilligen Helfer, die für einen reibungslosen Ablauf sorgten. An klassischen Erste-Hilfe-Aufgabenstellungen wie etwa einem Fingerkuppenverband oder einer Notfalldarstellung galt es sich ebenso zu messen wie im Feld der Öffentlichkeitsarbeit bei der Gestaltung eines Plakates für die neue Kampagne „Gemeinsam für Menschlichkeit“. Den Bereich „Soziales“ in der Arbeit des Roten Kreuzes deckte die Planung eines Nachmittags für Flüchtlingskinder ab.
    Die ganze Bandbreite der verschiedenen Aufgaben der Ortsverbände konnte also in einer eher spielerischen Atmosphäre kennen gelernt werden. „Den Wettbewerbsgedanken wollen wir dabei gar nicht so in den Vordergrund spielen“, erklärt die Kreisjugendleiterin Irene Hillger, „wichtiger ist uns der Spaß an den Aufgaben und der Austausch mit anderen Jugendlichen.“Kein Wunder also, dass auf die abschließende Frage nach der Siegerehrung, ob man den im nächsten Jahr wiederkommen wolle, ein schallendes „Ja“ ertönte.

    Kreisentscheid 2016 03

    Text: T. Rehorst,
    Bilder: Galyna Hecker-Petrova

    Wir möchten uns noch bei der Gemeinde St. Leon - Rot , bei der Schulleitung der Parkringschule und den Helfern recht herzlich bedanken.
    Petra und Beate JRK St.Leon (Gruppenleiterinnen)

    Das DRK St. Leon beglückwünscht ihre JRK Gruppe zum erfolgreichen 3. Platz.
    Das Ergebniss bescheinigt unserer Jugendleitung eine sehr gute Jugendarbeit, macht weiter so!

    _________________________________________________________________________________

     

    Unsere Internetpräsenz in neuem Design

    Mit der frei verfügbaren und einfach zu bedienenden Software Joomla! ist es uns gelungen, unsere Seite in einem neuen Design erstrahlen zu lassen.

    Außerdem ist es jetzt einfacher geworden, Sie zeitnah über alle neuen Entwicklungen zu informieren. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Erkunden unserer neuen Internetpräsenz und hoffen, dass Sie alle wichtigen Informationen für sich finden.

  • Unsere Angebote

    Foto: Eine Rotkreuz Mitarbeiterin legt ihrem Arm um eine ältere Dame. Beide blicken Freude strahlend in die Kamera. Dieses Foto ist gleichzeitig ein Link und führt Sie zu der Unterseite: Angebote.

    Foto: A. Zelck / DRK

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein St. Leon

Kirrlacherstr. 35
68789 St. Leon-Rot

Tel.: (0160) 66 34 046
Fax: (06227 ) 88 12 19

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

DRK Blutspendetermine

Abbild: Logo des DRK Blutspendedienstes

Suchen Sie den aktuellen Blutspendetermin in:

Hier geht's zur neuen Rotkreuz-Kampagne

Folgen Sie uns auf