Foto: pixabay.com

Absicherung TSV Rot Frühlingslauf 2022

Das DRK St. Leon beendet Zwangspause nach Corona-Stopp.

Nach dem langen Corona-Stopp beendet das DRK St. Leon die Zwangspause. Während dieser Pause mussten wir auf Präsenzveranstaltungen und Bereitschaftsabende verzichten. Seit April dieses Jahres halten wir Bereitschafts- und Übungsabende wieder in Präsenz ab, des Weiteren haben wir wieder viele Anfragen für sanitätsdienstliche Absicherungen bei Veranstaltungen. Einer dieser Absicherungen war der Frühlingslauf des TSV 05 Rot, welcher am Sonntag‚ den 8. Mai bei strahlendem Frühlingswetter stattfand. Diesen Dienst sicherten wir zusammen mit zwei Einsatzkräften unserer befreundeten DRK-Bereitschaft Leimen ab. Insgesamt hatten wir 5 Behandlungen.
Aber auch in den vergangenen Monaten waren wir nicht untätig, es gab Online-Fortbildungen, Arbeitseinsätze und verschiedene sanitätsdienstliche Absicherungen. Auch während der Ahrtal-Hochwasser-Katastrophe waren die Einsatzkräfte der 1. Einsatzeinheit Rhein-Neckar in Alarmbereitschaft und warteten mit gepackter Einsatzausrüstung auf den Befehl der Kat.-Schutzbehörde. Ebenso waren Einsatzkräfte im März bei der Erstaufnahmeeinrichtung PHV Heidelberg tätig, zur Aufnahme der 1. Ukraineflüchtlinge.

Was haben wir in den letzten Monaten noch so gemacht:

Unsere Helfer waren vom März 2021 bis März 2022 im Kommunalen Testzentrum der Gemeinde St. Leon-Rot tätig und haben dort 3.568 Stunden geleistet.
Des Weiteren hatte ein Mitglied aus unserer Bereitschaft im Kreisimpfzentrum in Heidelberg-Pfaffengrund
395 Stunden geleistet und das im Zeitraum von Januar bis August 2021.

Ein herzliches Dankeschön an unsere Helfer für die ehrenamtlich geleisteten Stunden!

  • Michael Hartmann,
    Bereitschaftsleiter, DRK Bereitschaft St. Leon
    Zugführer 1. Einsatzeinheit Rhein-Neckar