Foto: pixabay.com

Sparkasse Heidelberg spendet für HvO Systeme

Wertvolle Unterstützung für die ehrenamtlichen Lebensretter des DRK-Kreisverbandes Rhein-Neckar/Heidelberg e.V.

Die Sparkasse Heidelberg überreichte den Helfer-vor-Ort-Gruppen des Deutschen Roten Kreuz (DRK) eine großzügige Spende in Höhe von 12.000 Euro.

Zwölf Helfer-vor-Ort (HvO)-Gruppen gibt es im Einzugsgebiet der Sparkasse Heidelberg. Jedes dieser „HvO-Systeme“, so der Fachjargon, konnte sich jetzt über eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 1.000 Euro freuen. Rainer Arens, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Heidelberg traf Kreisbereitschaftsleiter Jürgen Wiesbeck und die Leiterinnen und Leiter der HvO-Systeme zur offiziellen Spendenübergabe an der Geschäftsstelle des DRK-Kreisverbandes Rhein-Neckar/Heidelberg e.V. Dort übergab er symbolisch die Spendenbeträge an die HvO-Gruppen in Dossenheim, Eppelheim, Gaiberg, Malsch, Meckesheim, Meckesheim-Mauer, Neckargemünd, Wiesenbach, Waldhilsbach, Bammental, Rauenberg und St. Leon.

Die 12.000-Euro-Spende ist eine hervorragende Investition in das Wohl der Bürgerinnen und Bürger, sorgen doch die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des DRK für eine schnelle Präsenz am Notfall-Ort. Die Helfer-vor-Ort-Systeme sind eine fast unverzichtbare ehrenamtliche Ergänzung in der Notfallrettung. Für die Patienten zählt im Notfall jede Sekunde. Die für ihre Aufgaben besonders qualifizierten und erfahrenen Helfer des Roten Kreuzes, die in der Nähe wohnen oder arbeiten, werden im Notfall zeitgleich mit dem Rettungsdienst über Meldeempfänger alarmiert. Sie leiten lebenserhaltende Maßnahmen ein, bis der reguläre Rettungsdienst eintrifft.

„Wir sind stolz auf unsere DRK-Helferinnen und Helfer vor Ort, die sich Tag und Nacht ehrenamtlich für ihre Nachbarn und Mitbürger engagieren“ sagte Jürgen Wiesbeck. „Dass die Sparkasse Heidelberg dieses Engagement würdigt und unsere Arbeit so großzügig unterstützt, freut uns deshalb sehr“, so der Kreisbereitschaftsleiter.

Die Spenden ermöglichen es den HvO-Systemen, dringend benötigte Ausrüstung wie T-Shirts, Hosen, oder Notfallrucksäcke zu beschaffen. „Die Sparkasse Heidelberg freut sich, diese wichtige ehrenamtliche Arbeit zu unterstützen, denn unsere Gesellschaft baut auf Menschen wie die Helfer vor Ort. Unsere Spende ist daher hervorragend angelegt“, sagte Rainer Arens. „Wir wünschen den Helferinnen und Helfern vom DRK Rhein-Neckar/Heidelberg weiterhin viel Erfolg und Freude bei ihrer wichtigen Arbeit“, so der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse.

Die Helfer vor Ort sind in ihrer Freizeit im Bereitschaftsdienst und gehen normalen Berufen nach – nur wenige arbeiten auch hauptberuflich in der Notfallrettung. Die HvO-Gruppen finanzieren sich allein durch Spenden und die Mitgliedsbeiträge der zugehörigen Ortsvereine.

IMG 3336
Bild; DRK KV Rhein-Neckar/Heidelberg e.V.

  • Michael Hartmann,
    Bereitschaftsleiter, DRK Bereitschaft St. Leon
    Zugführer 1. Einsatzeinheit Rhein-Neckar

Information Cookies

Cookies sind kleine Textdateien unserer Webseite, die auf Ihrem Computer vom Browser gespeichert werden wenn sich dieser mit dem Internet verbindet. Cookies können verwendet werden, um Daten zu sammeln und zu speichern um Ihnen die Verwendung der Webseite angenehmer zu gestalten. Sie können von dieser oder anderen Seiten stammen.

Es gibt verschiedene Typen von Cookies:

Mit der Benutzung dieser Webseite haben wir Sie über Cookies informiert und um Ihr Einverständnis gebeten (Artikel 22, Gesetz 34/2002 der Information Society Services). Diese dienen dazu, den Service, den wir zur Verfügung stellen, zu verbessern. Wir verwenden Google Analytics, um anonyme statistische Informationen zu erfassen wie z.B. die Anzahl der Besucher. Cookies von Google Analytics unterliegen der Steuerung und den Datenschutz-Bestimmungen von Google Analytics. Auf Wunsch können Sie Cookies von Google Analytics deaktivieren.

Sie können Cookies auch generell abschalten, folgen Sie dazu den Informationen Ihres Browserherstellers.